Upgrade der TYPO3 Websites des TÜV Thüringen

TYPO3 /

Seit einigen Tagen erstrahlen die Websites des TÜV Thüringen im zeitgemäßen Responsive Design. Und damit nicht genug. Die komplexe Multi-Domain Installation wurde von TYPO3 4.7 auf Version 6.2 LTS aktualisiert.

Für die Umsetzung des Responsive Designs nutzten wir genau wie bei tripclub.de das CSS Framework "Foundation". Dank des flexiblen Grid Systems konnte das anspruchsvolle Design so umgebaut werden, dass die Websites nun optimal auf Tablet und Smartphone bedient werden können. In diesem Zuge wurden zahlreichen Formulare in ein einheitliches Layout gebracht und responsive optimiert. Weiterhin wurden alle grafischen Bedienelemente und Icons durch hochauflösende Web Fonts ersetzt, damit diese u.a. auf Retina Displays gestochen scharf dargestellt werden.

Um die knapp 2.000 Seiten umfassende Installation auf TYPO3 Version 6.2 LTS zu aktualisieren, implementierten wir eine besondere Deployment Umgebung. Grundsätzlich wurde auf lokalen Entwicklungssystemen programmiert, Änderungen in unserer selbst gehosteten Versionskontrolle GitLab erfasst und anschließend die Entwicklungsstände aller Team Mitglieder im lokalen Staging System "zusammengetragen". Danach wurde in unregelmäßigen Abständen der Entwicklungsstand in das Staging System des TÜV Thüringen übertragen.

Nicht nur für die Entwicklung brachte diese Vorgehensweise große Vorteile, sondern auch das Testen sowie die Zusammenarbeit mit dem Kunden wurden vereinfacht. So war es möglich, dass der TÜV Thüringen im Laufe des Projektes zu jeder Zeit die aktuelle Version der Website prüfen und mögliche Änderungswünsche frühzeitig im Projektverlauf einbringen konnte.

Alle notwendigen Schritte im Upgrade Prozess wurden in einer eigens entwickelten TYPO3 Migration Extension zusammengetragen. Mit Hilfe dieser Extension war es möglich, ein Staging oder Live System in relativ kurzer Zeit zu erzeugen. Vorteile dieser Vorgehensweise sind eine sehr geringe Downtime der Website (Zeit, in der die Website nicht erreichbar ist). Außerdem ist kein "Content Freeze" notwendig. Die Inhalte der Websites konnten bis zum endgültigen Livegang des Upgrades in der bestehenden TYPO3 Installation bearbeitet werden.

Desktop Ansicht TÜV Startseite
Desktop Ansicht TÜV Startseite
Tablet Ansicht TÜV Startseite
Tablet Ansicht TÜV Startseite
Smartphone Ansicht TÜV Startseite
Smartphone Ansicht TÜV Startseite