Meet Magento 2015 Recap – #MM15DE

Magento /

Kurz nach dem TYPO3Camp Stuttgart ging es für die Onlinepiloten direkt weiter nach Leipzig zur Meet Magento und zum Content-Commerce Camp #cococa15, welches gleichzeitig und in Kooperation stattfand. Im Westin Hotel gab es am 11. und 12. Mai 2015 wieder einen interessanten und informativen Austausch rund um die Shopsoftware Magento und E-Commerce Themen allgemein.

Laut Veranstalter waren 700 Teilnehmer vor Ort, man fragte sich allerdings, wo sich diese ganzen Leute versteckt haben sollen, denn so voll schien es zu keiner Zeit. Mit der gelungenen Meet Magento App hatte man einen guten Überblick über alle Sessions. Mit einer eingebauten Bewertungsfunktion konnte man die angeschauten Vorträge bewerten. Fabrizio Branca bekam für seine Session "Writing a Pure Evil Magento Module" zu Recht die beste Bewertung. Mit viel Ironie & Witz stellt er das brisante Thema rund um die Sicherheit, Major Pitfalls, Skalierbarkeit und Performance von Magento Extensions vor.

Wie man in Gesprächen am Rande - die erfreulicherweise auch sehr international geprägt waren - erfuhr, wurden leider einige eingereichte Sessions von guten und bekannten Speakern abgelehnt. Schade war, dass die vielen internationalen Gäste bei der Eröffnungsrede nichts verstanden, da diese auf Deutsch war. Von den mit 30 Minuten sehr knapp bemessenen Sessions waren sehr viele Interessante dabei. Leider hetzte man ein wenig von Session zu Session, da es zwischendurch keine Pausen gab. Die Vorträge im Entwicklerraum waren zu jeder Zeit sehr gut besucht. Schön war, dass diesmal von offizieller Seite aus dem Hause Magento einige Entwickler vor Ort waren, also die Leute, die wirklich am Produkt arbeiten. Magento scheint es auch langsam verstanden zu haben, dass es wichtig ist, mit der Community zu kommunizieren.

Der Besuch von TRITUM stand wie beim TYPO3Camp in Stuttgart auch ganz unter dem Motto Deployment und Testing. Die Session von Aleksey Razbakov "Continuous Integration with Magento Community 1.7-1.9" und die Session von Fabian Schmengler "Pragmatisches Unit Testing" brachten noch weitere Insights und Anregungen. Fabian stellte hier die Integrationstest EcomDev und xTest vor. Wir freuen uns, dass die Entwicklung von Tobias Vogt (Webguys & Code-x) viel Zuspruch findet und im Gegensatz zu EcomDev auch den Checkout testbar macht. By the way: auf Webguys.de gibt es von Tobi einen Rückblick zur #MM15DE.

Auch die "offiziellen Sessions" aus dem Hause Magento waren sehr gut. So präsentierte Sergii Shymko in seiner sympathischen Art seine Session "Black Magic of Code Generation in Magento 2" und machte damit Lust auf die neue Version. Mit ebenso viel Charme und Witz stellte er noch eine zweite Session vor "Magento 2: Composer for Extensions Distributions" und erklärte unter anderem, wie man Composer für Magento 1.x nutzen kann. Noch mehr Lust auf Magento 2 machten folgende Sessions:

Sollten die Pläne eingehalten werden und Magento Version 2 wirklich im 4. Quartal erscheinen, dann besteht Grund zur Freude. Wie es scheint, werden viele tolle Funktionen umgesetzt und die Installation wird um einiges aufgeräumter sein, so werden bspw. alle Extensions nur noch an einem Ort im Dateisystem zu finden sein. Auch das geplante Alert-System, welches in Zukunft bei Sicherheitsproblemen warnen soll, zeigt, dass Magento in die richtige Richtung geht.

Positiv zu erwähnen ist auch, dass einige Entwickler für ihre Arbeit direkt von Magento gelobt wurden. Dem Entwickler, welcher den Shoplift Bug Tester programmiert hat, wurde in der Keynote von Paul Boisvert persönlich gedankt.

Auch die Session von Maria Kern "Frontend Entwicklung in Magento: LESS/SASS" war sehr informativ und einfach ein super Vortrag zu einem komplexen Thema.

Insgesamt war es eine schöne Veranstaltung, auch die Afterparty in der Moritzbastei war toll, der Feuerspucker war im Gegensatz zum Feuerwerk eine gelungene Abwechslung! Einsparpotenzial gäbe es noch bei den orangenen Konferenztaschen, die sind einfach unnötig. Ansonsten freuen wir uns auf das nächste Jahr mit vielen tollen Sessions und spannenden Gesprächen am Rande.